Die Jahreshauptversammlung des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. findet im kommenden Jahr in der Stadthalle in Cham statt. Dies wurde in den letzten Tagen bei der diesjährigen Zusammenkunft in Bad Füssing einstimmig beschlossen.

Für die Stadt Cham hat als Vertreter für den Bürgermeister Martin Stoiber, der im Stadtrat für Tourismus und Marketing zuständige Klaus Hofbauer, teilgenommen.

Hofbauer hat in Kürze den Antrag der Stadt Cham bei der Versammlung begründet. Er erläuterte die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus in der Kommune. Die Kreisstadt hat eine solide Übernachtungszahl. Dabei sind Schwerpunkte u.a. die Gesundheitspolitik und vor allem Cham als „Einkaufsstadt“ für ganz Ostbayern. Die äußerst positive Entwicklung des Tourismus hat entscheidend mitgeholfen, dass Cham erst vor kurzem im Landesentwicklungsplan als „Oberzentrum“ eingestuft wurde.

Die Stadthalle Cham ist für solche Veranstaltungen hervorragend geeignet. Die neu gebaute Halle trägt entscheidend zur Stärkung der Kommune bei. Von Seiten der Stadt Cham wird man alles daran setzen, dass auch der Tourismustag 2021 ein Erfolg wird. Bereits im Vorfeld fanden entsprechende Gespräche statt. Dabei hat sich Herr Landrat, Franz Löffler, intensiv für das Treffen in Cham eingesetzt. Deshalb war Cham einziger Antragsteller. Der Beschluss erfolgte einstimmig.

Heute 10

Gestern 57

Woche 104

Monat 846

Insgesamt 15472

Kubik-Rubik Joomla! Extensions